Unbequeme Fragen

 

ein Bild

Am Ende bleibt die Frage: Spielt dies alle überhaupt eine Rolle? Sollte ein Nichtmormone das Recht haben, die Kirche über die Lehre zu hinterfragen? Akademische Lauterkeit?

Richard J. Mouw, Dr. Phil., Präsident des Fuller Theological Seminary:

ein Bild

„Was uns die Mormonen zu lehren versuchen, ist, wenn es wahr wäre, wäre es so wichtig, dass wir die Wahrheit dieser Behauptungen an Hand der historischen Dokumente prüfen, die die Grundlage für die Behauptungen sind.“

Craig L. Blomberg, Dr. Phil, Professor des Neuen Testaments, Denver Seminary:

ein Bild

„Zentral zu den mormonischen religiösen Behauptungen steht die Behauptung, dass Joseph Smith ein wahrer Prophet Gottes war. Wenn dies stimmt, dann muss alles, was er sagt, wahr sein. Wenn dies fällt, ist nichts, was er sagt, notwendigerweise wahr.“

Richard J. Mouw: „Nun, die Wahrhaftigkeit seiner Behauptungen über das, was die Dokumente sagen, wird weithin, selbst in der Mormonengemeinschaft, in Frage gestellt. Wir haben, seit die allgemeine Hinterfragung aufkam, bei den Mormonengelehrten einen neuen „Spin“ über das, was mit dem Buch Abraham los ist.“

Wie können angesichts dieser Berge an Beweisen gläubige Mormonen stehen bleiben?

ein Bild

Wie kann jemand die Worte des Propheten mit den Beweisen der Geschichte versöhnen? Zumindest für einige Mormonen warfen diese Entdeckungen einige unbequeme Fragen auf.

Michael Marquardt, Historiker und Autor:

ein Bild

„…und als die Papyri 1967 der Kirche übergeben wurden, war ich ziemlich zufrieden gestellt, da diese die tatsächlichen Papyri waren, die Joseph Smith benutzte. Ihre Veröffentlichung bestätigte das. Als die Ägyptologen damit begannen, sie zu übersetzen, bekam man eine andere Sichtweise.“

Brent Lee Metcalfe, Herausgeber von New Approaches to the Book of Mormon:

ein Bild

„Einer meiner Freunde erwähnte vor Jahren mir gegenüber, und ich denke, darin liegt eine enorme Menge an Wahrheit: Nichts wird ein HLT-Mitglied mehr beunruhigen, als herauszufinden, dass Brigham Young die Adam-Gott-Theorie lehrte, und dann einen modernen Apostel zu haben, der darüber lügt. Und somit tut die Kirche wirklich nichts, was für ihre Mitglieder von Wert ist, indem sie die Tatsachen des Buches Abraham verwischt. Ich denke, wir befinden uns in einer einzigartigen Lage, wir haben ein enormes Wissen, ägyptische, archäologische Resourcen usw., auf die wir zurückgreifen können, um diese Schriften zu verstehen.“

Richard J. Mouw: „Wenn ich darüber nachdenke, ist die wirkliche Frage: Sind die Wahrheitsansprüche, die Behauptungen, die Mormonen aufstellen über Gott, über menschliche Wesen und darüber, wie Menschen es Gott Recht machen können, sind diese Behauptungen glaubwürdig? Sind das die Dinge, auf die wir unser Leben verwetten können?“

Gary und Sarah Wabbler in Draper, Utah, mit ihren zwei kleinen Kindern.

ein Bild

Beide waren ihr Leben lang Mitglieder der Mormonenkirche. Gary wurde Seniorjuror, BYU, als er zu einem Leben verändernden Entschluss kam.


ein Bild

„Ich erinnere mich an diesen Moment, als ich zu dem Schluss kam, dass der Glaube meiner Kindheit nicht wahr war. Ich erinnere mich, dass ich draußen im Sommer auf dem Rasen saß und das Buch über das Buch Abraham las.

ein Bild

Es war so überwältigend und es gab wirklich keinen Raum für einen Zweifel, dass dies antimormonisch oder etwas war, dass jemand zusammengesponnen hat. Dies war sehr deutlich und gut dokumentiert und schließlich wurde es zum Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte. Ich erkannte, dass ich nicht den Rest meines Lebens damit verbringen würde, vorzugeben, dass ich etwas glaubte, was nicht wahr war. Und ich denke, ich erkannte, dass ich einige Änderungen vornehmen müsste und es nicht auf die leichte Schulter nehmen könnte.“

ein Bild

„Es war wirklich eine schwierige Zeit für uns. Wir gerieten immer mehr in Wut, während wir mehr über die Wahrheit erfuhren, über die Lügen, in denen wir für eine Weile gesteckt hatten.“

Während Gary und Sarah die Mormonenkirche verlassen haben, haben sie nicht den ganzen Glauben verloren.

„Sarah und ich haben ein paar Freunde, die die HLT-Kirche verlassen haben und die im Grunde jeden Glauben, den sie hatten, aufgegeben haben, und jeden Glauben an Gott. Das ist für uns irgendwie traurig, ich weiß, es ist einfach zu verstehen, denn einst hat man seinen Glauben und sein Vertrauen so lange in etwas gesetzt und findet dann heraus, dass dein Glauben sich nicht bestätigt hat, sondern eher ohne Grundlage ist – das kann es schwierig machen, noch einmal Vertrauen zu haben. Das ist ungefähr so, als würde man das Baby mit dem Bade ausschütten und sagen, wenn die HLT-Kirche nicht wahr ist, dann ist die Bibel nicht wahr und es gibt keinen Jesus Christus und keinen Gott und all diese Dinge sind nicht – ein und dasselbe.“

ein Bild
1835 kaufte Joseph Smith Schriftrollen von Michael H. Chandler. Damals wusste niemand, was diese mysteriösen, antiken, ägyptischen Schriftrollen eigentlich waren. Niemand in Amerika konnte den Text lesen oder hatte irgendetwas Derartiges zuvor gesehen. Aber Joseph Smith behauptete, dass er sie lesen könnte, dass er sie übersetzen könnte.
ein Bild
 „Ich begann die Übersetzung einiger Schriftzeichen oder Hieroglyphen und zu unserer großen Freude fand ich heraus, dass eine der Rollen die Schriften Abrahams enthielt.“ Die Beweise gegen die Echtheit des Buches Abraham können nur noch Fragen über Joseph Smiths andere Übersetzungen aufwerfen, so wie über die Grundlage des Buches Mormon. Einige fragen sich: Da die Übersetzung des Buches Abraham geprüft und der Mangel an Glaubwürdigkeit gefunden werden kann, wie können wir seine Übersetzung des Buches Mormon akzeptieren, die man nicht überprüfen kann. Gelehrte hatten nie Gelegenheit gehabt, diese Originale zu untersuchen, und da die Goldplatten dem Engel Moroni zurückgegeben wurden, werden sie offensichtlich nie die Gelegenheit haben.
ein Bild


Zum Portal --> Die Mormonen

Laut Joseph Smith hat er das Buch Abraham von einer Papyrusrolle aus dem Ägyptischen übersetzt. Als die Papyri wiedergefunden wurden, war man gespannt, ob Joseph Smith tatsächlich richtig übersetzen konnte.
Insgesamt waren schon 18759 Besucher (43041 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=