Sollten bei Ihnen das „Menü“ und andere Elemente nicht angezeigt werden, müssen Sie den Adobe-Flash-Player installieren.


Kapitel 22

Der Fall des Buches Abraham

aus "Mormonism - Shadow or Reality?" von Jerald und Sandra Tanner
(übersetzt von Manfred Trzoska)


ein Bild

Das Buch Abraham ist angeblich vor 4000 Jahren von Abraham auf Papyrus geschrieben worden. Mormonenschreibern gemäß fiel ebendieser Papyrus 1835 in Joseph Smiths Hände. Er übersetzte den Papyrus und veröffentlichte ihn unter dem Titel "Das Buch Abraham". Das Buch Abraham wurde von der Mormonenkirche als Heilige Schrift angenommen und es wird jetzt als Teil der Köstlichen Perle, eines der vier Standardwerke der Kirche, veröffentlicht.

Wenn der Papyrus wirklich von Abraham geschrieben worden wäre, wie die Mormonen behaupten, so war seine Entdeckung wahrscheinlich der bedeutendste Fund in der Geschichte der Welt. Zu sagen, der Papyrus wäre eine Million Dollar wert, wäre weit untertrieben, denn er wäre älter als jeder Teil der Bibel. Dr. Sidney B. Sperry, einer der angesehensten Gelehrten der Kirche, erklärte: "Das Mormonenvolk ist mit Schriften, die einen sehr interessanten archäologischen Hintergrund haben, besonders gesegnet ... Wenn ein Manuskript in den Sandwüsten Ägyptens gefunden würde, das mit ägyptischen Schriftzeichen geschrieben wäre und den Titel "Das Buch Abraham" hätte, würde es in der Gelehrtenwelt eine Sensation auslösen. Unser Volk verkündet, solch ein Schriftstück zu haben, das fünf Kapitel enthält, die von Abraham geschrieben wurden, der von Ur der Chaldäer herkam und schließlich in das Land Ägypten hinunterging." (Ancient Records Testify in Papyrus and Stone, von Dr. Sidney B. Sperry, 1938, Salt Lake City, S. 39)

Auf Seite 83 desselben Buches erklärt Dr. Sperry: "Dieser kleine Band von Heiliger Schrift, den man als das Buch Abraham kennt, wird eines Tages als einer der bemerkenswertesten Dokumente, die es gibt, angesehen werden ... der Autor oder die Herausgeber des Buches, das wir Genesis nennen, lebten zu der Zeit, nachdem die Ereignisse stattfanden, die darin berichtet werden. Unser Text in Genesis kann deshalb nicht früher datiert werden als das letzte Ereignis, das darin erwähnt wird. Es ist offensichtlich, dass das, was Abraham geschrieben hatte, während er in Ägypten war, und wovon unser gedrucktes Buch Abraham eine Abschrift ist, notwendigerweise älter sein muss als der ursprüngliche Text von Genesis. Ich sage dies beiläufig, weil einige unserer Brüder überrascht waren, als ihnen gesagt wurde, dass DER TEXT DES BUCHES ABRAHAM ÄLTER IST ALS DER TEXT VON GENESIS."

Man kann also deutlich sehen, wenn das Buch Abraham ein echter Bericht Abrahams ist, dass sein Wert für die Welt unschätzbar wäre. Wenn auf der anderen Seite der Papyrus nicht tatsächlich von Abraham geschrieben worden wäre, dann wäre Joseph Smith einer falschen Darstellung schuldig und ein Schatten des Zweifels wird auf das Buch Mormon und andere Schriften geworfen, von denen er behauptete, dass sie Heilige Schrift wären.


 

weiter

Laut Joseph Smith hat er das Buch Abraham von einer Papyrusrolle aus dem Ägyptischen übersetzt. Als die Papyri wiedergefunden wurden, war man gespannt, ob Joseph Smith tatsächlich richtig übersetzen konnte.
Insgesamt waren schon 18011 Besucher (41037 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=